Tristel Science

Neue Studie zur Wirksamkeit von Chlordioxid gegenüber HPV veröffentlicht

HPV wird, außer sexuell, potentiell auch iatrogen übertragen. Mehrere High-Level-Desinfektionsmittel u.a. auf Basis von Glutaraldehyd, Ortho-Phthalaldehyd und Peressigsäure zeigten sich als nicht wirksam in der Inaktivierung von HPV.

Meyers et al publizierten im Journal of Medical Virology Untersuchungen zur Wirksamkeit zweier auf Chlordioxid basierenden Desinfektionsmittel gegenüber HPV. Dabei ist die Methodik in zweierlei Hinsicht neuartig und praxisrelevant. Erstens fand die Prüfung nicht an Keimträgern, sondern an realen Medizinprodukten statt. Zweitens wurde die Wirksamkeit nicht mittels Surrogatviren, sondern anhand der HPV-Hochrisikotypen 16 und 18 geprüft, welche die Ursache von bis zu 70% aller Fälle von Gebärmutterhalskrebs sind. 

Die neue Studie bestätigt die Wirksamkeit von Tristels Chlordioxid gegenüber HPV in 30 Sekunden. Diese wurde nun in der Fachzeitschrift Hygiene & Medizin in deutscher Sprache publiziert.

Eine graphische Zusammenfassung der Studie finden Sie hier. 

 


HPV (Humanes Papillomavirus) in der HNO Heilkunde

Was ist HPV?

Das Humane Papillomavirus ist ein kleines, unbehülltes Virus, von dem über 200 Typen identifiziert wurden. HPV-Typen werden eingeteilt in zum Einen Niedrigrisiko, die die Ursache für minder schwere Krankheiten wie zum Beispiel Warzen sind; zum Anderen in Hochrisiko, die für die Krebsentstehung in Kopf, Hals und Gebärmutterhals ursächlich sind.

HPV-Hochrisikotypen sind Typ 16 und Typ 18. Sie sind Auslöser für die Entstehung von Krebs, zum Beispiel im Hals-, Kopf- und Rachenbereich. So wird das Oropharyngealkarzinom in 90% der Fälle weltweit durch HPV verursacht.

Wie wird HPV übertragen?

HPV wird durch intimen Haut-zu-Haut- und Schleimhautkontakt übertragen. Zudem wird HPV über den Mund bei Oralsex4 übertragen und durch Mund-zu-Mund Kontakt beim Zungenkuss.

Die Übertragungswege von HPV sind, in der wissenschaftlichen Literatur umfassend dokumentiert und die Risiken einer Ansteckung mit dem Virus werden von Gesundheitseinrichtungen wie dem National Health Service (NHS) und dem Cancer Research UK hervorgehoben. Ferner ist die Übertragung über Objekte und Flächen im Gesundheitswesen - die sog. nosokomiale Übertragung - bei nicht adäquater Desinfektionspraxis möglich.

HPV auf Medizinprodukten

Medizinprodukte, ie wie das Nasopharyngoskop zur Untersuchung von Hals und Rachen eingesetzt werden, können Träger von HPV sein, wenn sie nicht vollumfänglich desinfiziert worden sind. Für Endoskope allein betrifft das jährlich 75 Millionen Untersuchungsverfahren. Erfolgt keine adäquate Desinfektion, kann HPV bis zu sieben Tage auf der Oberfläche überleben. Das bedeutet, dass ein Nasopharyngoskop ein Virenherd sein und mithin den nächsten Patienten infizieren könnte.

Nicht alle Desinfektionsmittel inaktivieren HPV

Medizinprodukte, die wie Endoskope mit der Schleimhaut in Berührung kommen, erfordern eine High-Level-Desinfektion (HLD). High-Level-Desinfektionsmittel (HLDs) töten bis auf große Mengen von bakteriellen Sporen alle Mikroorganismen ab. Jedoch sind nicht alle High-Level-Desinfektionsmittel wirksam gegenüber HPV. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass High-Level-Desinfektionsmittel, die für die Aufbereitung von Nasopharyngoskopen oder von anderen Instrumenten in der HNO-Diagnostik verwendet werden, gegen HPV wirksam sind.

Tristel inaktiviert HPV!

Das Tristel Trio Wipes System und Tristel Duo sind innerhalb einer Einwirkzeit von 30 Sekunden wirksam gegen HPV Typ 16 und Typ 18, was in einer individualisierten Testung mit den vorgenannten Produkten an mit HPV kontaminierten Nasopharyngoskopen getestet wurde.

Studien an Medizinprodukten wie Nasopharyngoskopen sind die repräsentativste Art der Testung, da sie die Bedingungen simulieren, die im wirklichen Leben zu erwarten wären. Solche Tests geben Patienten und Anwendern zusätzliche Sicherheit im täglichen Gebrauch des High-Level-Desinfektionsmittels.

Die nachgewiesene Wirksamkeit von Tristels Chlordioxid gegenüber HPV wurde mit der Studie von Dr. Craig Meyers an realen Medizinprodukten bestätigt.

 

Eine grafische Umsetzung finden Sie hier mit den jeweiligen Quellenangaben.


 

Neue Prüfung bestätigt die Wirksamkeit von Tristels Chlordioxid gegenüber HPV innerhalb von 30 Sekunden

Eine neuartige Prüfungsmethode von Meyers et al beweist die Wirksamkeit von Tristels Chlordioxid gegenüber HPV innerhalb von 30 Sekunden. Die Studie wurde nunmehr in der Fachzeitschrift Hygiene und Medizin veröffentlicht.
 

Wirksamkeit von Tristel-Chlordioxid gegen Coronaviren

Tristel-Chlordioxid-Produkte wurden gegen SARS-CoV-2 getestet. Die Zusammenfassung des Prüfprotokolls finden Sie hier (Bericht in englischer Sprache).

Humanes Papillomavirus (HPV) in der HNO

Medizinprodukte in der HNO, wie Nasopharyngoskope, könnten, bei nicht adequater Instrumentendesinfektion, HPV Träger sein. Das Tristel Trio Wipes System ist wirksam gegen HPV, verhindert seine Ausbreitung und trägt zum Schutz der Patienten bei.

Tristels Wirksamkeit gegen Coronaviren

Tristel-Chlordioxid-Produkte sind gegen Coronaviren wirksam.

Das Humane Papillomavirus (HPV): Was Sie wissen sollten!

 Informieren Sie sich über HPV und warum es ein globales Problem ist.

EN 14885:2018 - Anwendung der Europäischen Normen bei chemischen Desinfektionsmitteln und Antiseptika

Zur Anwendung der Europäischen Normen bei chemischen Desinfektionsmitteln und Antiseptika - JET erfüllt alle in den EN normierten Anforderungen.

Stellungnahme zur viruziden Wirksamkeit der Tristel Sporicidal Wipes

Das Tristel Sporicidal Wipe erfüllt alle Voraussetzungen und ist gemäß Leitlinie DVV/RKI 2014 sowie DVV-Leitlinie von 2012 viruzid.